Klimaschutz in Zahlen

Hier finden Sie aktuelle Zahlen als Indikatoren der fortgeschrittenen Klimaschutzarbeit im Landkreis Cloppenburg.

Um den Erfolg der umgesetzten Maßnahmen unter Berücksichtigung der in der Potentialanalyse festgestellten Potentiale und im Klimaschutzkonzept definierten qualitativen Ziele bewerten zu können, sollen hier ausgewählte Erfolgsindikatoren dargestellt werden. Daneben gibt es für verschiedene Bereiche wie private Haushalte und deren Wärme- und Strombedarf, Wirtschaft und deren Strom- und Brennstoffbedarf, den Verkehrssektor und Erneuerbare Energien weitere messbare Indikatoren, deren Auswertung aufgrund der zeitaufwändigen Datenerhebung jedoch nur in längeren Zeitabschnitten erfolgen kann.
Im Bereich der Erneuerbaren Energien ist z.B. der Zubau von Photovoltaikanlagen im Kreisgebiet ein über die Daten des Netzbetreibers zugänglicher messbarer Erfolgsindikator. Bei den eigenen Liegenschaften des Landkreises ist der jährliche Energiebericht inkl. der emittierten THG-Emissionen einen Erfolgsindikator auf dem Weg zu einer treibhausgasneutralen Verwaltung. Daneben gibt es weitere Faktoren in der Mobilität. Dazu gehören z.B. die Kfz-Dichte, der Anteil der E-Autos und die dichte des E-ladenetzes.
Die Überprüfung und Auswertung dieser Indikatoren soll dann zur Bewertung des aktuellen Fortschrittes in der Klimaschutzarbeit und der Erreichung der gesetzten Ziele herangezogen werden.

Kennwerte für die Klimaschutzarbeit