Die Elisabtehschule produziert künftig ihren eigenen Strom!

Draufansicht der PV-Anlage auf der Elisabethschule

Im Rahmen des Bauvorhabens „Umbau und Erweiterung Elisabethschule Friesoythe“ wurde eine weitere Photovoltaikanlage auf den eigenen Liegenschaften installiert. Die 100 kWhp starke Anlage soll den Eigenverbrauch von etwa 60.000kWh pro Jahr decken. Dafür wurden 266 Module Astroenergy-Penta+ Premium mit 375Wp verbaut und in Ost-Westrichtung verlegt.

Außerdem wurde ein Batteriespeichersystem in Hochvolttechnik mit 2 Speichern a 13,8kWh integriert. Strom, der nicht gespeichert oder verbraucht werden kann, soll ins öffentliche Netz eingespeist werden. Dabei handelt es sich um ca. 35.000kWh pro Jahr. Nach 8,5 Jahren soll sich die neue Anlage zudem amortisiert haben.

Geliefert und montiert wurde die Photovoltaikanlage von der Firma EMB aus Apen/ Augustfehn. Die Anlage soll zeitnah ans Netz angeschlossen werden.